Menschen - Sprache - Musik

Idee Herbert Zemann        Organisation und Programm: : Tiny Schmauch

Die unten folgenden Programme beschäftigen sich alle mit der Verbindung von Literatur und Musik: Lyrikabende, Lesungen aus Romanen, Theaterstücke. Alle werden live dargeboten mit verschiedenen Musikern aus der Jazz-, Klassik und world music-Szene. Ins Leben gerufen hat diese Reihe der im August 2012 verstorbene Schauspieler Herbert Zemann. Durchgeführt und programmiert wird sie von Astrid Bauer und Tiny Schmauch.

Termine der Reihe gibt es vor allem unter den Terminen von tiny-schmauch.de; www.literatour.info wird derzeit nicht gepflegt.


Sommerflirren – Lyrik und Musik zum Sommer mit Simone Schatz  (Rezitation), Astrid Bauer (Flöte) und Tiny Schmauch (Kontrabass)

„Der Wind in den Weiden“ - Eine zeitlose Geschichte aus den Wäldern Englands um 1900.
„Der Dachs lässt schön grüßen, möchte aber auf keinen Fall gestört werden“ lautet der Untertitel des Romans von Kenneth Grahame. Es lesen Martina Quante, Simone Dopfer, Uwe Amberger und Thomas Garmatsch.

"Wien bleibt Wien": Zwei Wienerinnen und zwei Piefke in einem literarisch musikalischen Programm. Kulinarischer Anschluss möglich.

"Fräulein Else": Monolog von Arthur Schnitzler. Innerer Kampf einer jungen Frau zwischen Selbstachtung und Gesellschaftsmoral.Es spielt un dliest Simone Schatz !

"Oscar und die Dame in Rosa": 13 Briefe eines todkranken Kindes an den lieben Gott. Mit der Schauspielerin Eva Schroer.

"Der Prophet": Ein Buch voller Lebensweisheit und mystischer Tiefe, das eine Brücke zwischen Orient und Okzident schlägt. Mit der Schauspielerin Eva Schroer.

"Die souveräne Leserin": Alan Bennett unterhaltsames Werk ist eine der schönsten Aufforderungen mit dem Lesen zu beginnen. E slesen Martina Quante und Thomas Garmatsch.

„Gut gegen Nordwind“: Daniel Glattauers Erfolgsroman um eine ganz besondere „Brieffreundschaft“ als Lesung mit Musik: romantisch, lebendig, tempo- und pointenreich.  Es lesen die Schauspieler Simone Schatz und Sebastian Fischer.

"Ich sei, gewährt mir die Bitte, bei euren Hunden der Dritte". Den frei nach dem Motto „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“ vorgetragene Loriotabend liest Sevi Krieger.

Robert Gernhardt  "Das Buch Ewald". Ein grandioser Dialog zwischen Gott und Teufel, wobei dieser dem Cognac und jener seiner eigenen Redekunst erliegt. Sevi Krieger liest.

 

Zum Seitenanfang

Copyright © 2015 Tiny Schmauch. Alle Rechte vorbehalten.